Die Turnierfahrzeuge vor Beginn der Wettbewerbe in den jeweiligen Start- und Zielboxen.

 

Die sonst eigentlich übliche Alkoholkontrolle wurde bei dieser Weltmeisterschaft nicht durchgeführt.

 

Für die Fahrzeuge der Klassen A, B und F sollte der Parcours in 15 Minuten absolviert werden. Für die Klassen C und D waren maximal 20 Minuten vorgesehen. Da jedoch keine Stoppuhren zur Verfügung standen, wurde die Zeit auch nicht gemessen.

AUFGABE 1 / Matten

 

 

 

Die Lage der Matte für das linke Vorderrad war mit einer Markierung auf dem Boden vorgegeben. Die anderen drei Matten mussten nun so gelegt werden, dass später auf jeder Matte ein Reifen platziert wurde.

 

 

 

 

 

Die Aufgabe war gelöst, wenn sich die Matten nicht mehr wegziehen ließen.

AUFGABE 2 / Spurgasse

 

 

 

 

 

Die Spurgasse muss mit dem rechten Vorderrad durchfahren werden, ohne eines der Plättchen (leider nicht gut zu erkennen) zu berühren.

AUFGABE 3 / Radfahrer

 

 

 

An dem Fahrrad ist mir einem Sicherheitsabstand von 1,50 Meter vorbei zu fahren. Nach Durchfahrt des Fahrzeuges wird der Abstand anhand der Reifenspur gemessen. Abweichungen zum geforderten Abstand ergeben in beiden Richtungen Minuspunkte.

AUFGABE 4 / Zielscheibe

 

 

 

 

Ein an jedem Fahrzeug angebrachtes Lot soll möglichst mittig über die Zielscheibe gebracht werden.

Je weiter das Lot von der Mitte entfernt ist, desto mehr Strafpunkte gibt es.

AUFGABEN 5a, 5b und 6 / Breite, Höhe, Hölzer

 

 

Aus dem auf der Zielscheibe stehenden Fahrzeug soll dem Schiedsrichter die vorgegebene Fahrzeugbreite angezeigt werden - dazu wird der kleine Wagen in der Bildmitte elektronisch bewegt.

 

Danach soll die vorgegebene Fahrzeughöhe (vorne am Mast) auf gleiche Weise eingestellt werden.

Anschließend werden beide Aufgaben vom Schiedsrichter gemessen, eine Durchfahrt erfolgt nicht.

 

Nun müssen die gelben Hölzer mit der Stoßstange des Fahrzeuges umgeworfen werden, die roten Hölzer müssen stehen bleiben.

(Wegen fehlender Chancengleichheit wurde die Aufgabe Hölzer später von der Jury komplett aus der Wertung genommen und die Punkte aller Teilnehmer gestrichen)

 

AUFGABE 7 / Radius

 

 

 

 

Der Reifen der letzten Achse ist so nah wie möglich an das Hinderniss heran zu fahren. Danach wird der Abstand gemessen, allerdings nur wenn der Meßstab den Reifen auch berührt.

AUFGABE 8 / Abstand vorne

 

 

 

 

 

In einer vorgegebenen Entfernung ist vor diesem Gestell anzuhalten. Danach wird der Abstand gemessen.

AUFGABE 9 / Parkbox

 

 

 

 

Das Fahrzeug ist Rückwarts in diese Parkbox zu fahren, ohne das Gerät und/oder die seitliche Abgrenzung zu berühren. Anschließend werden die seitlichen und der rückwärtige Abstand gemessen.

AUFGABE 10 / Tankstelle

 

 

 

 

Dieses Brett soll eine Tankstelle simmulieren. Das Fahrzeug ist so anzuhalten, dass sich die Öse an der linken Seite und der Tankdeckel möglichst auf gleicher Höhe befinden. Dann wird der Abstand zum Tankdeckel gemessen.

AUFGABE 11 / Dreirad

 

 

 

 

 

Die Stange auf der linken Seite wird am Fahrzeug eingehangen. Dann wird das "Dreirad" so weit vorgefahren, bis eine der Tafeln umfällt.

AUFGABE 12 / Zieleinfahrt

 

 

 

 

Das Fahrzeug wird zurück in die jeweilige Start- / Zielbox gefahren. Hier wird dann an fünf verschiedenen Stellen der Abstand zu den Linien der Boxenmarkierung gemessen.

Zusatzaufgabe

Nach Ende der Wertungsfahrt hat jeder Teilnehmer noch eine theoretische Prüfung zu absolvieren. Die Fragebögen wurden direkt am Platz im Bürocontainer der Jury ausgefüllt.