Vorbereitung






Ohne Alkoholtest ging gar nichts.






Nur 0,00 Promille zählte.


Danach ging es zur Startvorbereitung und zur ersten Aufgabe.

 AUFGABE 1 / Reifenringe






Ein Ring wird vom Schiedsrichter als Platzierung für das linke Vorderrad vorgegeben.






Die weiteren Ringe sind vom Fahrer so auszurichten, dass später alle vier Räder in den Ringen stehen und die Ringe dabei frei beweglich sind.

AUFGABE 2 / Bügeltor links

 

 




Der grüne Bügel ist ohne anzuhalten aus der Ruhestellung zu bringen, ohne den gelben oder roten Bügel zu bewegen.

AUFGABE 3 / Bügeltor rechts

 

 




Der grüne Bügel ist ohne anzuhalten aus der Ruhestellung zu bringen, ohne den gelben oder roten Bügel zu bewegen.

AUFGABE 4 / Radfahrer






An dem Radfahrer ist mit einem Abstand von 1,50m vorbeizufahren, ohne anzuhalten.

AUFGABE 5 / Zielscheibe






Das Pendel an der Fahrzeugfront ist möglichst genau in der Mitte der Zielscheibe zu platzieren.






Anschließend prüft der Schiedsrichter, wo das Lot genau hängt. Je kleiner der "getroffene" Ring, desto mehr Punkte gibt es.

AUFGABE 6 / Spurgasse






Die Spurgasse muss mit dem linken Vorderrad ohne anhalten durchfahren werden...






...ohne eines der Plättchen auf dem Boden zu berühren.

AUFGABE 7 / Ampel




Bei Anfahrt der Ampel leuchtet über eine Lichtschranke zunächst das grüne Licht. Danach leuchtet gelb, wenn man die Kontaktplatte (hier rechts neben dem Vorderrad unter dem Fahrzeug) trifft und dies soll mindestens 20 Sekunden so bleiben. Bei rotem Licht ist die Aufgabe nicht gelöst.

AUFGABE 8 / Ballwippe





Durch Rückwärtsfahren ist die Wippe nach oben zu ziehen. Dadurch beginnt von rechts ein Ball zu rollen, der dann auf der linken Seite "eingelocht" werden muss.

AUFGABE 9 / Hölzer (Kegel)





Die aufgestellten grünen Hölzer (Kegel) sind mit der linken Fahrzeugfront umzuwerfen.

 

Die roten Hölzer (Kegel) müssen stehen bleiben.

AUFGABE 10 und 11 / Höhen- und Breitendurchfahrt





Aus der nächsten Halteposition sind sowohl das Holz oben für die Höhendurchfahrt, als auch die Durchfahrtsbreite zu bestimmen.

 

In der Höhe musste dabei 4,10m eingestellt werden.





Die Durchfahrtsbreite musste 3,10m betragen.

 

Nach der Messung und bevor das Fahrzeug das Hindernis passiert, wurden die Geräte in die Ausgangsposition zurück gestellt.

AUFGABE 12 / Montagegrube





Die "Montagegrube" ist mit dem Fahrzeug mittig zu überfahren. Dabei die dürfen die schwarzen Lappen links und rechts nicht mit der Innenseite der Reifen verschoben werden.






Selbstverständlich darf auch kein Reifen vollständig über die Platte rollen.

AUFGABE 13 / Parkbox






In die Parkbox ist seitlich rückwärts einzuparken. Danach erfolgt die Messung des Seitenabstandes.






Die Linie darf bei der Einfahrt in die Parkbox nicht überfahren werden.

AUFGABE 14 / Tankstelle





An die Tankstelle ist so heran zu fahren, dass die Tankklappe möglichst genau vor der "Zapfsäule steht. Dann wird der Abstand in Höhe des herausgeschobenen roten Stabes gemessen.

AUFGABE 15 / Zielparken



Nun geht es zurück in die Star- / Zielbox. Dabei muss das Lot in der Fahrzeugmitte auf die 15cm breite Boxenmarkierung vorne zeigen und der Abstand zur linken Seite der Boxenmarkierung darf nicht mehr als 15cm betragen.

 

(Leider sind die Markierungen der Halteboxen auf diesem Foto nicht wirklich zu erkennen)

AUFGABE 16 und 17 / Theorie, Abfahrtskontrolle und Ladungssicherung

Aufgabe 16 ist für alle Teilnehmer eine theoretische Prüfung. Hier werden Fragen aus der Berufspraxis, der Strassenverkehrsordnung und zur Ersten Hilfe gestellt.

 

Bei Aufgabe 17 mussten alle Fahrer an den Fahrzeugen ihrer jeweiligen Klasse eine Abfahrtskontrolle durchführen und die Mängel an den (entsprechend präparierten) Fahrzeugen finden. Die LKW-Fahrer führen zusätzlich eine Kontrolle der Ladungssicherung durch und suchen hier ebenfalls die entsprechenden Fehler.

 

Der Parcours mußte in der maximalen Zeit von 15 Minuten (Klasse A, B und F), bzw. 20 Minuten (Klasse C und D) absolviert werden. Danach gab es Strafpunkte für Zeitüberschreitung. Nach weiteren 5 Minuten Karrenzzeit pro Klasse, wurde der Lauf abgebrochen.